Helpdesk für ein Webdesign

Aktualisiert: 19/12/2019

Der Helpdesk für eine Webdesign-Firma, die Vor- und Nachteile

Sie betreiben ein kleines Webdesign-Unternehmen, wie ein kleines Webdesign-Unternehmen für zehn oder zwölf Personen. Das Geschäft boomt, aber Sie müssen immer noch in der Lage sein, problematische Tickets zu dokumentieren und zu verfolgen. Sie benötigen weiterhin die Dienste eines Helpdesks. Als Webdesign-Unternehmen müssen Sie nicht nur Ihrem Team, sondern auch Ihren Kunden, für die Sie Websites entwickeln und pflegen, Helpdesk-Zugriff gewähren. Sie müssen internen und externen Helpdesk-Support bereitstellen. Sie benötigen einen Helpdesk für eine Webdesign-Firma, die alle Seiten des Geschäfts abwickelt.

Wie sollten Sie mit der externen Seite des Helpdesks umgehen: Kunden und Anfragen …

Externe Benutzer, die Ihre Kreation für ihr Unternehmen verwenden, benötigen einen Helpdesk. Wenn das Back-End eine Debitkarte nicht so verarbeitet, wie sie verarbeitet wurde, muss das Problem behoben werden. Und natürlich liegt die Lösung nicht beim Kunden. Daher muss der Kunde in der Lage sein, Probleme zu identifizieren und diese Ihrem Helpdesk bekannt zu machen.

Wenn ein Teil der Webseite fehlerhaft funktioniert, kann der externe Benutzer ein Problemticket erstellen und anhand der erfassten Problemtickets nach Bedarf Berichte erstellen. Dies alles kann zur Unterstützung von SLAs und vertraglichen Vereinbarungen beitragen.

Externe Benutzer haben ein gewisses Maß an Flexibilität bei der Meldung ihrer Probleme und bei der Verfolgung der Lösung ihrer gemeldeten Probleme. Während sie bestimmten Helpdesk-Technikern keine Probleme zuweisen können, kann der externe Benutzer bei entsprechender Konfiguration der Helpdesk-Software einen Großteil der im Problemticket enthaltenen Daten anzeigen.

Wie sollten Sie mit der internen Seite des Helpdesks umgehen: Agenten und Auftragnehmer. .

Das Helpdesk-System sollte auch die Trennung zwischen Problemen externer Clients innerhalb der Datenbank ermöglichen. Das heißt, das System sollte einem Kunden nur die Probleme im Zusammenhang mit seiner Website präsentieren und ihn daran hindern, auf die Tickets zuzugreifen, die sich auf andere Kunden beziehen.

Interne Benutzer, das Helpdesk-Personal und die Entwickler, die die Websites erstellen, verfügen über alle Helpdesk-Funktionen, die für eine effektive Ticketverwaltung erforderlich sind. Dies würde beinhalten:

  • Die Möglichkeit, Tickets in einer Vielzahl von Feldern zu filtern
  • Die Fähigkeit, Berichte zu generieren
  • Die Fähigkeit, die Informationen zum Verwalten der Arbeitslast von Technikern zu verwenden
  • Die Fähigkeit, die Informationen zu verwenden, um die Effektivität des Helpdesk-Personals zu messen
  • Die Fähigkeit, die Person zu ändern, die für die Lösung eines Problems verantwortlich ist
  • Die Möglichkeit, Workflow-Automatisierungen einzurichten, die Ihren Workflow effizienter gestalten können

Sie benötigen einen Helpdesk für ein Webdesign-Unternehmen, der Ihnen all das bietet, wenn Sie an der Spitze bleiben möchten.

OneDesk hat Sie abgedeckt beide Wege

OneDesk bietet eine Vielzahl von Optionen für externe und interne Benutzer. Sie umfassen die Fähigkeit:

  • Erstellen Sie benutzerdefinierte Felder in der Datenbank
  • Erstellen Sie mehrere Filter
  • Beschränken Sie den Zugriff auf Daten basierend auf Benutzern
  • Generieren Sie Berichte, die für bestimmte Datenfelder verschlüsselt sind

Insgesamt ist OneDesk in der Lage, die Anforderungen kleiner Webentwicklungsunternehmen zu erfüllen. OneDesk bietet den Support, den Sie benötigen, ohne für eine gesamte Datenbank bezahlen zu müssen, da Software as a Service (SaaS) verfügbar ist. Wir sind in der Lage, unsere Dienstleistungen finanziell und technisch auf Ihre Bedürfnisse abzustimmen.

Fotokredit: Stoffdesign / yaskii / CC BY

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>