Trouble Ticket Software

Trouble Ticket Software

Trouble Ticket-Software wird verwendet, um von Kunden gemeldete Probleme zu verfolgen und zu verwalten. Wenn Sie diese Probleme nachverfolgen, wenn sie identifiziert, getestet, bearbeitet und behoben werden, erhalten Sie ein vollständiges Bild davon, wie diese Arbeit abgeschlossen werden kann, und können zurückblicken, wie ähnliche Probleme in der Vergangenheit gelöst wurden. Die Verwendung von Software zur Verwaltung von Trouble Tickets ist für viele Teams in Ihrem Unternehmen von entscheidender Bedeutung, einschließlich IT, Marketing, Engineering, Kundensupport und mehr. Durch die Verwendung eines Systems zur Verwaltung des Workflows von Anfragen und Problemen entwickeln Sie wiederholbare, verbesserungsfähige Prozesse, die zu einer konsistenten Servicebereitstellung und Ticketauflösung führen.

Trouble Ticketing Software in der Cloud

Da Software zunehmend webbasiert ist, wird Online-Trouble-Ticket-Software möglich. Durch die Verwendung von Online-Trouble-Ticketing-Software wie OneDesk sind Tracking-Tickets nicht an Software gebunden, die auf einem bestimmten Gerät installiert ist. OneDesk kann überall dort verwendet werden, wo unsere Benutzer eine Internetverbindung haben. Neben unserer Webanwendung, die über einen Webbrowser auf Desktops, Laptops und Mobilgeräten verwendet werden kann, bieten wir auch eine mobile Anwendung an, die heruntergeladen und auf jedem installiert werden kann iOS oder Android Gerät. Mit dieser Option können Benutzer Tickets in einer App aktualisieren, die Zeit für ihnen zugewiesene Aufgaben protokollieren und Gespräche mit Kollegen und Kunden über bestimmte Tickets führen.

Die Helpdesk-Software ist ein beliebiges Tool zum Verfolgen von Kundensupport-Tickets. Unsere Trouble-Tickets-Anwendung wird zusammen mit unserem Kundenportal verwendet und ermöglicht unseren Benutzern, Tickets direkt vom OneDesk-System aus zu organisieren, zu protokollieren und zu verfolgen. Mit anpassbar Webformulare Trouble Tickets können direkt von betroffenen Kunden gesammelt und dann als Arbeitselement im System weitergeführt werden.

Diese Tickets folgen einem Workflow, bevor sie einen aufgelösten Status erreichen. Die Kommunikation zwischen dem Support-Team und dem betroffenen Kunden wird durch Gespräche direkt auf den Tickets erleichtert. Durch die Verwendung von Software zur Verfolgung von Helpdesk-Trouble-Tickets können Support-Teams offene Fälle klar und organisiert anzeigen. Dies führt dazu, dass mehr Zeit für die Lösung von Problemen aufgewendet wird und weniger Zeit für die Suche nach Tickets zur Verfügung steht, an denen gearbeitet werden kann.

Manage Statuses for ticket

Trouble Ticket Tracking

Die Möglichkeit, den Verlauf eines Trouble Tickets zu sehen und zu verfolgen, ist entscheidend, um genau zu bestimmen, wann mit dem betroffenen Kunden rechtzeitig kommuniziert werden muss. Um ein Trouble Ticket zu verfolgen, muss zuerst eine Reihe von Status definiert werden, um das darzustellen verschiedenen Stadien im Lebenszyklus eines Trouble Tickets. Über unsere Ticketanwendung können benutzerdefinierte Status definiert und separate Workflows für verschiedene Ticketarten eingerichtet werden.

Sobald ein Workflow entworfen wurde, kann die Automatisierung eingeführt werden, um ohne manuelles Eingreifen Maßnahmen für Tickets zu ergreifen. Basierend auf einer Reihe von Kriterien kann eine Workflow-Automatisierung ausgelöst werden, um eine Aktion auszuführen, einschließlich der Benachrichtigung des Kunden über eine Statusänderung. Durch die leistungsstarke Kombination von Followern und Konversationen können Workflow-Automatisierungen alle Follower über eine Konversation benachrichtigen, dass der Status aktualisiert wurde.

Trouble Ticket Portal System

Trouble Ticket Portal

Der nächste Schritt bei der Verfolgung von Trouble-Tickets erfolgt mithilfe unserer Trouble-Ticket-Portal-Software. Diese Anwendung ist direkt mit unserer Tickets-Anwendung verknüpft und ermöglicht es Kunden, Trouble-Tickets direkt im OneDesk-System zu protokollieren. Durch Ticketformulare können unsere Benutzer alle notwendigen Informationen sammeln, um an einem Ticket zu arbeiten.

Neben der Protokollierung neuer Tickets können Kunden auch den Status früherer Tickets anzeigen, die sie protokolliert haben, und sogar über Tickets kommunizieren, wenn sie weitere Erläuterungen benötigen. Der Grad der Sichtbarkeit kann auch im Trouble-Ticket-Portal so eingestellt werden, dass eine Person nicht mehr ihre eigenen protokollierten Tickets anzeigen kann und alle Kunden in einer bestimmten Organisation die Tickets des jeweils anderen anzeigen können.

Trouble Ticket Template

Benutzerdefinierte Felder

Obwohl wir eine grundlegende Vorlage für Trouble Tickets bereitstellen, unterstützen wir auch die Erstellung von benutzerdefinierten Feldern. Diese benutzerdefinierten Felder unterscheiden sich in der Art der Daten, die sie enthalten, unabhängig davon, ob es sich um Text, Zahlen, Datum, Kosten oder sogar Multiple-Choice-Optionsfelder handelt. Auf diese Weise haben Sie die vollständige Kontrolle über die Informationen, die auf jedem Ticket angegeben sind. Durch das Speichern dieser Details auf dem Ticket selbst werden die Details zentralisiert und können abgefragt oder als Grundlage für die Workflow-Automatisierung verwendet werden.

Sobald einem Ticket-Typ benutzerdefinierte Felder zugeordnet sind und ein neues Trouble-Ticket protokolliert wird, definieren die Felder eine Vorlage für die erforderlichen Daten. Unsere Benutzer haben auch die Möglichkeit, unsere zu nutzen Kundenportal neue Trouble-Tickets über Webformulare aufzunehmen, für die möglicherweise auch bestimmte Felder ausgefüllt werden müssen. Dies stellt sicher, dass alle richtigen Details vorhanden sind, bevor mit der Arbeit begonnen werden kann.

Trouble Ticket Management

Workflow-Automatisierung

Für die Verwaltung von Trouble Tickets ist es wichtig, Maßnahmen zu ergreifen. Mithilfe der OneDesk-Anwendung “Tickets” gelangen Trouble-Tickets in einen Workflow, mit dem nachverfolgt werden kann, wo sich ein Ticket in seinem Lebenszyklus befindet. Eine Detailansicht von Tickets zeigt deutlich den Status und alle Attribute und Felder eines Tickets an. Von hier aus geht es dem Management darum, die präsentierten Informationen zu betrachten und zu identifizieren, was als nächstes geschehen muss.

Diese Verwaltung kann noch weiter vereinfacht werden. Basierend auf diesen Feldern und den Status, Workflow-Automatisierung kann so eingerichtet werden, dass automatisch Maßnahmen ergriffen werden, wenn bestimmte Kriterien erfüllt sind. Durch die Definition dieser Kriterien wird ein Trigger eingerichtet, um eine nachfolgende Aktion auszulösen. Es können mehrere Workflow-Automatisierungen definiert werden, was zu einer komplexen automatisierten Verwaltung mit nur geringfügigen Einstellungen führen kann.

Trouble Ticket System - OneDesk

OneDesk ist ein komplettes Trouble Ticket System

Die Schlüsselkomponente eines Trouble-Ticket-Systems ist das Ticket selbst. Diese Tickets müssen alle relevanten Informationen für die Prüfung, Untersuchung und eventuelle Lösung enthalten. Sie brauchen auch eine Möglichkeit, organisiert und gesehen zu werden. Mit unserer Tickets-Anwendung als Trouble-Ticket-System können Tickets einfach in Ordnern oder Projekten gruppiert und Ansichten erstellt werden, um einen Einblick in die Gesamtsituation zu erhalten. Unsere Ticket-Anwendung hat standardmäßig auch eine Satz von Feldern um einige der wichtigsten Details eines Tickets zu erfassen: Anforderer, Empfänger, Status, Beschreibung, Priorität. Unsere Tickets bieten auch die Möglichkeit, die Zeit gegen sie zu protokollieren.

ONEDESK - KOSTENLOSE 14-TÄGIGE TESTVERSION

Melden Sie sich an und probieren Sie OneDesk selbst aus. Keine Kreditkarte benötigt.

Sending

OR sign up with Microsoft / Google / Linkedin