travel agency

Über das Unternehmen

Das wachsende Bewusstsein für Attraktionszentren auf der ganzen Welt, schnellere und zuverlässigere Transportsysteme und Internetbuchungen sind einige der Gründe für die boomende Reise- und Freizeitbranche. Im Laufe der Jahre haben Reiseveranstalter und Reiseveranstalter das Reiseerlebnis für Urlaubstouristen verbessert, indem sie Sprach-, Währungs- und Reisekostenbarrieren überwunden haben. Die Erstellung dieser Urlaubsreise- und Tourpakete ist jedoch keine leichte Aufgabe. Die Betreiber suchen, identifizieren und kaufen ständig einzelne Reisekomponenten, um die besten Reisekomponenten zu liefern, und die Technologieintegration war ein großer Teil ihres Erfolgs.

Unser neuer Kunde ist ein Reise- und Reiseunternehmen, das Gruppenreisepakete für verschiedene Ziele auf der ganzen Welt anbietet. Das Technologieteam des Unternehmens wandte sich an das OneDesk-Supportteam, um zu erfahren, ob OneDesk über die Tools zur Unterstützung seiner Ticketing-Anforderungen und über Projektmanagement-Tools für das Projektmanagement verfügt. Das Team hätte nicht überzeugter sein können.

OneDesk als Softwareplattform kombiniert sowohl Helpdesk- als auch Projektmanagementfunktionen, die vom Reise- und Reiseveranstalter benötigt werden. Das Unternehmen kann nun seine Kundentouristen verwalten und gleichzeitig die interne Logistik auf demselben System abwickeln.

Helpdesk des Reisebüros

Modularität und Mobilität sind wesentliche Merkmale eines effektiven Management- und Helpdesk-Systems für einen Reiseveranstalter. OneDesk erreicht dies also durch die drei modularen Anwendungen, aus denen die OneDesk-Plattform besteht. Das erste ist die mobile OneDesk-App, die die erforderliche Mobilität bietet. Dies stellt sicher, dass das Tech-Team und andere Mitarbeiter des Reiseunternehmens unterwegs auf Kundentickets reagieren und andere für OneDesk typische interne Vorgänge ausführen können. Die OneDesk Mobile App ist auf Android- und iOS-Plattformen verfügbar.

Kunden Apps & Ticketing

Die zweite OneDesk-App, die Kunden-App, bietet auf Kundenseite die Möglichkeit zum Ticketing und zum Helpdesk. So interagieren Touristen mit dieser App, um sich mit dem Reisebüro zu verbinden. Die App wird auf der Website des Unternehmens als Widget installiert, auf das Kunden zugreifen können. Kunden können auch über Einladungslinks zur Webversion der App eingeladen werden. Die Kunden-App verfügt über vier Registerkarten: Messenger, Portal, Webformular und Wissensdatenbank. Ein Messenger-Tab ist ein Live-Chat-Tool, mit dem Kunden mit den Support-Teams des Reiseunternehmens kommunizieren können. Über die Registerkarten Webformular und Portal können Kunden Tickets erstellen bzw. verwalten, und die Agentur kann über die Registerkarte Webformular hilfreiche Artikel für Kunden anzeigen.

Das interne Team des Reiseunternehmens wird sich mit Kundentickets befassen und Projekte über die Haupt-App-Oberfläche verwalten. Mit der OneDesk-Haupt-App kann das Team Live-Chat-Sitzungen mit Kunden einrichten und aus diesen Live-Chat-Gesprächen Tickets erstellen. OneDesk bietet mehrere andere Kanäle, über die Tickets erstellt werden können, z. B. das Senden per E-Mail, das Importieren in bestimmten Tabellenformaten oder sogar das manuelle Erstellen in der Haupt-App.

Wenn es um das Ticketing geht, ist die Automatisierung ein wichtiger Bestandteil von OneDesk. Das Team des Reiseunternehmens kann jetzt automatisierte Bot-Nachrichten als Reaktion auf bestimmte Ereignisse konfigurieren und senden, z. B. als Antwort, um einen Kunden darüber zu informieren, dass ein Ticket für ihn erstellt wurde. Sie können diesen Bot-Nachrichten auch einen Avatar und einen Absendernamen hinzufügen, um die Erfahrung für ihre Kunden zu personalisieren. Tickets können bei der Erstellung auch automatisch bestimmten Teammitgliedern oder einem gesamten Team zugewiesen oder manuell zugewiesen werden.

Das OneDesk-Ticketsystem unterstützt Konversationen für jedes erstellte Ticket. Das Team kann Gespräche mit einem Kunden über das entsprechende Ticket beginnen. Darüber hinaus ermöglicht OneDesk dem Team, private Konversationsthreads auf demselben Ticket zu erstellen, die für die Kommunikation mit anderen internen Teammitgliedern vorgesehen sind. Dies ist besonders geeignet für Betriebsinformationen über das Ticket, die der Kunde nicht sehen soll.

Die Ticketing-App verfügt außerdem über eine Lebenszyklusstatusfunktion, die autorisierte Parteien über den aktuellen Status des Tickets informiert, z. B. ausstehend, erstellt und gelöst. Lebenszyklusstatuen sind sehr flexibel und können nach Wunsch konfiguriert werden. Der Status jedes Tickets kann dem Kunden auch in der Kunden-App angezeigt werden, wenn das Reiseunternehmen die Kunden über den Fortschritt ihrer Tickets auf dem Laufenden halten möchte.

Projekte

Der Status des Projektlebenszyklus wird entweder manuell vom internen Team oder automatisch von der OneDesk-Workflow-Automatisierung aktualisiert. Die Automatisierung wird als Reaktion auf vordefinierte Ereignisse wie das Protokollieren einer Arbeitszeittabelle wirksam, um die Anzahl der auf dem Ticket geleisteten Arbeitsstunden anzugeben. Diese Arbeitszeittabellen können auf drei Arten protokolliert werden: Starten eines Timers im Ticketfeld, manuelles Protokollieren einer Arbeitszeittabelle oder Importieren von Arbeitszeittabellen in bestimmten Formaten.

Einige dem Reiseveranstalter vorgelegte Tickets erfordern weitere Verarbeitungs- und Zugriffsprojektmanagement-Tools, die ausgefeilter sind, als das Ticketingsystem bieten kann. Das OneDesk-Task-Tool ist für diesen Zweck gut geeignet. Die OneDesk-Aufgabe verfügt über die Funktionen des Ticketingsystems sowie über erweiterte Projektmanagement-Tools für die Planung und Terminierung. Bestehende Tickets auf der Plattform können problemlos in Aufgaben konvertiert werden, während das Team Aufgaben auch manuell über die Hauptoberfläche der App erstellen kann. Mit OneDesk kann das Team mithilfe einer anpassbaren Berichtsvorlage auch Berichte über laufende Aufgaben, Tickets und andere Aktivitäten im System erstellen und exportieren. Der Berichtsprozess kann automatisiert werden, indem in Intervallen wie wöchentlich oder monatlich ein automatisierter Bericht über Aufgaben und Tickets an bestimmte E-Mail-Adressen gesendet wird.

Ansichten

OneDesk bietet eine Reihe von Ansichten, um dem Team eine klare Perspektive zu geben. Die OneDesk-Haupt-App enthält eine Reihe von Ansichten, die jeweils eine einzigartige Perspektive der laufenden Aktivitäten bieten. In der Baumansicht wird eine Liste von Aufgaben und Tickets in einer Hierarchie angezeigt, in der angezeigt wird, welche Tickets oder Aufgaben zu welchem Projekt gehören. Die flache Ansicht bietet eindeutig eine einfache Ansicht aller Aufgaben oder Tickets, die sich nicht auf das Containerprojekt beziehen. Dies kann besonders nützlich sein, wenn Sie Tickets schnell sortieren.

Die Kalenderansicht ist eine Darstellung der monatlichen Aktivitäten. Der Gantt verfolgt einen anderen Ansatz, indem er den Zeitplan der Aktivitäten im Vergleich zur tatsächlichen Zeit anzeigt, die für die Ausführung dieser Aktivitäten aufgewendet wurde. Dies macht die Gantt-Ansicht zu einem besonders nützlichen Projektmanagement-Tool. Die Dashboard-Ansicht ist eine weitere Ansicht, in der die Aktivitäten anhand verschiedener umfassender Diagramme dargestellt werden.

Eine anpassbare Benutzererfahrung ist für den Betrieb eines Reiseunternehmens von entscheidender Bedeutung, und OneDesk ist ein flexibles System, das der Anpassung Priorität einräumt. Mit OneDesk kann das Unternehmen sowohl die App-Schnittstellen als auch die der ausgehenden E-Mail-Vorlagen konfigurieren. Das Unternehmen hat die Kontrolle über das Erscheinungsbild automatisierter und benutzergenerierter E-Mails, die an Kunden gesendet werden sollen. Das Unternehmen kann unter anderem auch andere Komponenten wie Zeitzone und Arbeitszeit ändern. Mit OneDesk kann das Unternehmen Komponenten oder Anwendungen aktivieren oder deaktivieren, ohne die Gesamtsystemleistung zu beeinträchtigen.

In Anbetracht der Dynamik bei der Führung eines Reiseunternehmens unterstützt OneDesk die Integration mit anderen Anwendungen von Drittanbietern. Das System verfügt außerdem über mehrere Hundert leicht verfügbare Integrationen mit Mainstream-Systemen wie Dropbox, die über ein Drittanbieter-System, Zapier, erreicht werden. Das Reiseunternehmen kann jetzt seinen Helpdesk und sein Projektmanagementsystem erweitern und in andere Unternehmenssysteme auf der ganzen Welt integrieren, indem es entweder vorhandene Integrationen verwendet oder eine benutzerdefinierte Zapier-Integration erstellt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>