Transkript:

In OneDesk wird die Ticketanwendung gefunden, indem Sie auf das Ticketsymbol in der linken Leiste klicken. Es gibt verschiedene Ansichten, um mit Ihren Tickets zu arbeiten, und es gibt viele Videos, die erklären, wie das funktioniert. Sie können das Detailfenster eines Tickets öffnen, indem Sie auf das entsprechende Symbol doppelklicken. Wenn Sie möchten, können Sie das Detailfeld an der Seite andocken. Das heißt, wenn ich ein anderes Ticket auswähle, wird dieses Detailfenster immer aktualisiert, um das aktuell ausgewählte Ticket wiederzugeben.

Wie Sie im Detailbereich sehen können, habe ich verschiedene Eigenschaften für das Ticket und die Gespräche sind unten.

Ich werde Ihnen zeigen, wie Sie Ihre Ticketeinstellungen konfigurieren können. Gehen Sie zunächst zur Verwaltung und wählen Sie unter Anwendungen Tickets aus. Sie können mehrere Arten von Tickets haben und im ersten Abschnitt dieser Seite können Sie diese definieren. Wenn Sie “Versteckte Typen anzeigen” aktivieren, werden bis zu 10 verschiedene Arten von Tickets angezeigt. Sie können sie umbenennen, ihr Symbol und die Farbe des Symbols ändern. Sie können den Status verwalten und den Standardstatus festlegen. Sie werden feststellen, dass sie für jeden eine E-Mail-Adresse haben, die Sie festlegen können. Sie können E-Mails an senden, um neue Elemente dieses Typs zu erfassen. Das Standardticket für meine Organisation ist beispielsweise unter tickets@0001.onedesk.com erhältlich. Dieser Teil in der Mitte hängt davon ab, wie Ihre Organisation heißt. Angenommen, ich möchte das Problem aktivieren. Das kann ich hier machen. Ich kann den Status verwalten, indem ich hier klicke und neue Status hinzufügen kann.

Sie können sehen, dass ich einen neuen Status hinzugefügt habe. Wenn ich die Farbe ändern möchte, kann ich das tun. Ich kann es auch einem anderen Zustand zuordnen. Ich werde das in Bearbeitung setzen. Sie haben vielleicht bemerkt, dass ich beim Aktivieren von “Versteckte Typen anzeigen” eine Liste mit bis zu 10 angezeigt habe. Ich kann meinen Bereich sauber halten, indem ich versteckte Typen verstecke, und es werden nur diejenigen angezeigt, die ich tatsächlich verwende. Sobald mein neues Problem aktiviert ist und ich auf das Menü Hinzufügen klicke, sehe ich, dass ich jetzt die Möglichkeit habe, von hier aus ein neues Problem zu erstellen.

Weiter unten auf der Seite sehen Sie die Möglichkeit, Tickets benutzerdefinierte Felder hinzuzufügen. Sie können alle ausgeblendeten benutzerdefinierten Felder anzeigen. Wie Sie sehen können, haben wir hier einige. Manchmal ist es nützlich, ein benutzerdefiniertes Feld zu haben, das ausgeblendet ist. Dies bedeutet, dass er nicht in Ihrem detaillierten Ticketfeld angezeigt wird, aber dennoch verwendet werden kann, um Eigenschaften und ähnliches zu speichern. Dieses benutzerdefinierte Integrationsfeld kann beispielsweise verwendet werden, um eine bestimmte Eigenschaft und ID zu speichern, die beispielsweise eine Verbindung zu einem anderen System herstellen.

Um ein neues benutzerdefiniertes Feld zu erstellen, klicken Sie auf “Benutzerdefiniertes Feld erstellen”, geben Sie ihm einen Namen und wählen Sie seinen Typ aus. Ich habe einen Auswahltyp gewählt. Bestimmen Sie auch, auf welchen Typen es angezeigt werden soll. Standardmäßig handelt es sich um Tickets, da dies auf der Ticketseite konfiguriert wird. Sie können auch festlegen, in welchen Projekten das benutzerdefinierte Feld angezeigt werden soll. Sie können ein einzelnes Projekt oder alle Projekte auswählen. Ich empfehle Ihnen dringend, alle Projekte auszuwählen. Dies ist eine viel leistungsfähigere Art von benutzerdefinierten Feldern. Sie möchten dieses Feld sichtbar machen und fügen dann Ihre Optionen hinzu.

Sie können alle festlegen, welche Option die Standardeinstellung ist, wenn Sie eine möchten. und Sie können sie auch hier entfernen. Wenn Sie nun auf “Erstellen” klicken, wird ein neues benutzerdefiniertes Feld hinzugefügt, das im Detailbereich Ihres Tickets angezeigt wird. Ich werde dir das gleich zeigen. Weiter unten können Sie andere Eigenschaften konfigurieren, die im Detailfenster Ihres Tickets angezeigt werden. Beispielsweise möchten Sie möglicherweise einige dieser Dinge nicht haben. Ich kann die tatsächlichen Kosten und den tatsächlichen Zeitplan ausschalten. Ich könnte ausschalten, SLAS Ich werde ein paar davon verstecken, damit du den Unterschied siehst.

Ich werde dir das gleich noch einmal zeigen. Mit ‘Internes Erstellungsformular’ können Sie Eigenschaften zum Erstellungsformular hinzufügen und daraus entfernen. Sie können auf “Versteckte Eigenschaften anzeigen” klicken. Wenn Sie dem Erstellungsformular weitere Eigenschaften hinzufügen möchten, können Sie dies hier tun. Ich spreche über das Formular, das angezeigt wird, wenn Sie auf neues Ticket klicken. Sie können diesem Formular Eigenschaften hinzufügen, Eigenschaften entfernen und die erforderlichen Eigenschaften festlegen. Hier ist das neue benutzerdefinierte Feld, das ich hinzugefügt habe. Sie können das sogar zum Formular hinzufügen. Ich werde es einschalten und es erforderlich machen.

Wenn ich jetzt auf “Ticket hinzufügen” klicke, sehen Sie, dass meine benutzerdefinierten Felder zum Formular hinzugefügt wurden. Vergessen Sie jetzt nicht, dass wenn Sie eine Standardeinstellung für Ihr benutzerdefiniertes Feld hinzugefügt haben, diese natürlich immer abgeschlossen ist. In diesem Fall macht es also nicht viel, sie erforderlich zu machen. Weiter unten sehen Sie einen Abschnitt über Workflow-Automatisierungen. Sie können wieder deaktivierte Automatisierungen anzeigen und neue erstellen. ‘Automatisierungen’ sind logische Elemente, die Maßnahmen ergreifen, wenn bestimmte Ereignisse auf Tickets in Ihrem Konto auftreten, z. B. das Erstellen von Tickets, das Zuweisen von Tickets, und dann Aktionen wie das Ändern von Eigenschaften, das Neuzuweisen, das Verschieben zu Projekten, das Antworten usw. Das. Es gibt andere Videos zum Erstellen und Verwalten der Workflow-Automatisierung, aber hier würden Sie dies für Tickets tun.

Mit Service Level Agreements können Sie Richtlinien festlegen und diese Richtlinien Tickets zuweisen. Es gibt andere Videos dazu, aber die Grundidee ist, dass Sie eine Richtlinie definieren. Sie können beliebig viele Richtlinien erstellen und dann mithilfe einer Workflow-Automatisierung diese Richtlinien automatisch eingehenden Tickets zuweisen, basierend auf den von Ihnen gewünschten Regeln. Sie haben auch eine andere Workflow-Automatisierung, mit der Sie Ihre Beauftragten automatisch benachrichtigen können, bevor Sie gegen diese Richtlinie für dieses Ticket verstoßen. Das sind also alle Dinge, die Sie auf Ihren Tickets konfigurieren können. Gehen wir jetzt zurück und schauen uns ein Ticket an. Jetzt können Sie sehen, dass viele Eigenschaften aus dem Detailfenster entfernt wurden und mein benutzerdefiniertes Feld nun auch dort angezeigt wird. Sie können also viele Dinge für Tickets konfigurieren, und so machen Sie es. Lassen Sie uns wissen, wenn Sie Fragen haben.